Performanceimpact durch Lichtverlust im FibreChannel

FibreChannel (FC) bildet die Grundlage wichtiger Speichernetzwerke (SANs). FC wurde Ende der 90er Jahre als verlustloses Transportprotokoll entwickelt und dient seither als Grundlage wenn es performante Übertragung oder niedrigste Latenzen geht. Vorausetzung ist eine stabile optische Übertragungsschicht.

Per Zufall ist die MEN@NET im Rahmen einer Fehleranalyse auf ein Phänomen gestoßen, das massiven Einfluß auf die Performance in FC-Netzwerken hat: SFPs verlieren Sendeleistung – dabei ist nicht die Alterung über Jahre gemeint, sondern signifikante Verluste in Tagen bzw. Wochen.

Der Vortrag schildert die Erfahrung, zeigt die Auswirkungen und gibt Anleitungen zu Gegenmaßnahmen.

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse von SANs bzw. FibreChannel-Netzwerken.

Lernziele

Sensibilisieren der Zuhöhrer auf Monitoring von SFP-Metriken.

 

Speaker

 

Jan Bartels
Jan Bartels ist seit 25 Jahren in der Protokollanalyse tätig, seit 20 Jahren im Bereich der FibreChannel und SAN-Analyse tätig. Herstellerunabhängige Beratungen und Fehleranalyse bis hin zu Gutachten sind das Spezialgebiet. Nebenbei ist Dipl.-Ing. (FH) Jan Bartels auch Vorsitzender der Benutzergruppe Netzwerke, die ihr Aufgabengebiet seit 2017 auf den Bereich der Speichernetzwerke erweitert hat.

Gold-Sponsoren

Cloudian
Datacore
FastLTA
Fujifilm
Pure Storage
Thomas-Krenn.AG

Silber-Sponsoren

PoINT
Scality

storage2day-Konferenz-Newsletter

Sie möchten über die storage2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden