25 Jahre Storage (nicht nur) für die Wissenschaft – Wege und Irrwege bei Speicherkonzepten

Daten sind das Gold der Wissenschaftler. Lange bevor "Big Data" in der Wirtschaft ankam, haben sich die Rechenzentren für die Wissenschaft auf den ständigen Wandel bei Speichersystemen und immer neue Anforderungen eingestellt.

Der Vortrag zeigt anhand von 25 Jahren Datenhaltung am RRZK der Universität zu Köln, warum manchen Architekturen und Konzepten ein langes Leben beschieden war und ist, andere sich aber als Irrweg herausstellten. Dabei kommt die Bedeutung Backup und Archivierung genauso zur Sprache wie das Wechselspiel von Block- und File-Storage oder die besondere Rolle des Storage-Administrators.

Speaker

 

Claus Kalle
Claus Kalle war von 1990 bis 2020 Abteilungsleiter Systeme am RRZK der Universität zu Köln, außerdem viele Jahre Vorstand der German Unix User Group, als Sprecher aktiv in Arbeitsgruppen des DFN und ZKI und hat im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit zahlreiche hochkarätige Veranstaltungen zu den Themen Storage, Netzwerke und Betriebssysteme mit ins Leben gerufen.

Gold-Sponsoren im Herbst 2021

actidata
Cloudian
Datacore
actidata
Fujifilm
Fujitsu
PoINT
Quantum
Pure Storage
SEP
StarWind
Synology
TechData

storage2day-Konferenz-Newsletter

Sie möchten über die storage2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden