Praxisbericht: Windows-Dateifreigaben auf Linux-Servern

Die Einbindung von Windows-Dateifreigaben wird komplex, wenn mehrere Benutzer gleichzeitig zugreifen und dabei ihre Windows-Identitäten benutzen sollen. Dies wird auch "Multi-User CIFS-Mount" genannt.

Am Beispiel eines Projekts für ein mittelständisches Unternehmen wird
die Technologie (CIFS, Kerberos) gezeigt, und es wird die Unterstützung von Access Control Lists (ACLs) diskutiert.

Vorkenntnisse

Die Besucher dieses Vortrages sollten erfahrene Systemadministratoren/-innen sein und ein solides Basiswissen zur Einbindung von Windows-Dateifreigaben auf Linux-Servern verfügen.

Lernziele

Die Besucher des Vortrags gehen mit einem erhöhten Problembewusstsein für dieses Thema aus dem Vortrag heraus, verfügen aber gleichzeitig über neue Ansätze für mögliche Lösungen.

 

Speaker

 

Tilman Kranz
Tilman Kranz ist als Linux Consultant und Trainer bei der B1 Systems GmbH angestellt. Seine Spezialgebiete sind Docker und Verzeichnisdienste. Als Linux/UNIX-Administrator mit Schwerpunkt auf Softwareentwicklung verfügt er über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung.

Gold-Sponsoren

Cloudian
Datacore
FastLTA
Fujifilm
Pure Storage
Thomas-Krenn.AG

Silber-Sponsoren

PoINT
Scality

storage2day-Konferenz-Newsletter

Sie möchten über die storage2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden