DSGVO & Datensicherheit: Stand der Technik

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verlangt, dass personenbezogene Daten umfassend geschützt werden. Dies soll durch verschiedene technische Maßnahmen geschehen, die ein angemessenes Schutzniveau für die jeweilige Datenverarbeitung sicherstellen sollen. Konkret sind hierbei Maßnahmen zum Schutz der Daten vor Missbrauch, Verfälschung, Verlust und unberechtigtem Zugriff gemeint.

Diese Maßnahmen sollen dem "Stand der Technik" entsprechen!

Diese schwammige Formulierung bietet Raum für Interpretation und sorgt durchaus für Verwirrung.

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse in Datenschutz und Datensicherheit

Lernziele

Wir erklären im Vortrag, was unter "Stand der Technik" zu verstehen ist und worauf IT-Manager achten sollten. Und wir zeigen auf, warum diese unklare Formulierung durchaus sinnvoll ist.

 

Speaker

 

Karl Fröhlich
Karl Fröhlich ist Chefredakteur und Herausgeber von speicherguide.de. Das Web-Magazin war 2003 das erste deutschsprachige Fachmedium, das sich ausschließlich mit Storage, Backup und Speicherinfrastrukturen beschäftigte. Karl Fröhlich begann seine Karriere in der IT-Branche vor 30 Jahren bei einem Festplattenhersteller. HDDs und das Thema Storage begleiten ihn seither auch in seiner über 25-jährigen Zeit als Fachredakteur.

Gold-Sponsoren

Cloudian
Datacore
FastLTA
Fujifilm
Pure Storage
Thomas-Krenn.AG

Silber-Sponsoren

PoINT
Scality

storage2day-Konferenz-Newsletter

Sie möchten über die storage2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden