Linux-Storage

Der Vortrag bietet einen Überblick über die per Device Mapper, LVM, cryptsetup, Pacemaker usw. gegebenen, reichhaltigen Storage-Virtualisierungsfunktionalitäten in Linux.

Der Vortrag erläutert die diesbezügliche Architektur des Linux-Kernels und der Systemwerkzeuge und stellt diverse Anwendungsszenarien vor. Eingeschlossen sind Grundsätze des Linux-Kernel-Block-Layers inkl. Device Mapper. Anwendungsbeispiele zu o.g. Stichwörtern werden erörtert. Zeit für Diskussion und Fragen wird zum Ende des Vortrages vorgesehen.

Vorkenntnisse

Linux -Administrations- und LVM-Grundwissen.

Lernziele

Erweitertes Verständnis der reichhaltigen Storage-Virtualisierungsfunktionalitäten in Linux.

 

Speaker

 

Heinz Mauelshagen
Heinz Mauelshagen ist Distinguished Engineer bei der Red Hat GmbH und hat 27 Jahre Linux-Erfahrung davon 23 Jahre in der Kernel- bzw. Systemtoolentwicklung. Er kennt sich aus mit Kernel, blocklayer, Device Mapper, LVM, Clustering, Clustered/Single-Host Filesystems und Host-/Storagevirtualisierung. Er ist zudem Projektstarter des Linux Logical Volume Manager (1997).

Gold-Sponsoren

Cloudian
Datacore
FastLTA
Fujifilm
Pure Storage
Thomas-Krenn.AG

Silber-Sponsoren

PoINT
Scality

storage2day-Konferenz-Newsletter

Sie möchten über die storage2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden