Praxisbericht: Einführung, Betrieb und Ausbau einer produktiven Ceph-Umgebung

Im Jahr 2012 haben wir angefangen, Ceph als Alternative zu NFS Linux und NetApp-Lösungen zu evaluieren. Anfangs nutzen wir es nur als Object Store für interne Dienste. Seit 2014 setzen wir Ceph für Object Store und Block Device Backend produktiv ein und haben mittlerweile in diesem Projekt mehrere Rechenzentren mit Ceph als Storage-Technologie aufgebaut und teilweise miteinander vernetzt. Über die Jahre haben wir sehr viel Know-how mit Ceph und den verschiedenen Tools in dem Umfeld gesammelt und die rapide Entwicklung des Projekts aktiv begleitet.

Wir möchten unsere Erfahrungen mit den Teilnehmern teilen und Ceph mit seinen Möglichkeiten vorstellen.

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse in Ceph, Netzwerk, Hardware und Linux.

Lernziele

* Aufzeigen der Möglichkeiten eines Ceph-Clusters
* Erfahrungsbericht als Grundlage für eigene Ceph-Cluster als Alternative oder Ergänzung zu bestehenden Systemen.

 

Speaker

 

Joachim Kraftmayer
Joachim Kraftmayer ist Geschäftsführer der Clyso GmbH und hat über die letzten sieben Jahre Erfahrungen mit Ceph als Software-defined Storage gesammelt bis hin zum Ausbau eines weltweiten Ceph-Clusterverbundes.

Platin-Sponsor

Thomas-Krenn.AG

Gold-Sponsoren

Aikux
Cisco
Cloudian
Datacore

FastLTA
Fujitsu
Pure Storage

Silber-Sponsoren

EUROstor
Fujifilm
Lenovo
Tintri
Toshiba
TechData

Bronze-Sponsor

Scality

storage2day-Newsletter

Sie möchten über die storage2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden