Praxisbericht: Nextcloud als On-Premises-Lösung für die öffentliche Verwaltung

Dieser Praxisbericht zeigt, wie öffentliche Verwaltungen Nextcloud
als sichere und DSGVO-konforme Datenaustauschplatform einsetzen.

Mittlerweile setzen die deutsche Bundesregierung sowie weitere europäische und außereuropäische Regierungen auf Nextcloud. Auch deutsche Landesverwaltungen sowie Schul- und Forschungeinrichtungen betreiben inzwischen eigene Nextcloud-Instanzen.

Dieser Vortrag gibt einen Überblick aus der Praxis. Er erklärt, warum On-Premises-Cloud-File-Sync und -Share immer wichtiger wird und welche die Erfolgsfaktoren sind. Zudem werden die unterschiedlichen eingesetzten Architekturen mit ihren Vor- und Nachteilen beleuchtet.

Zusätzlich stellt der Vortrag bestehende und zukünftige Funktionen vor, die für den sicheren und skalierbaren Betrieb von On-Premises-Cloud-Services wichtig sind.

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse über Cloud-Services wie Office 365, Google Drive bzw. Dropbox.

 

Speaker

 

Frank Karlitschek
Frank Karlitschek gründete 2010 ownCloud, um eine sichere, On-Premise- und Open-Source-Alternative zu proprietären Cloud-Services wie Dropbox und Google Drive zu schaffen. In 2016 initiierte er Nextcloud und gründete die Nextcloud GmbH, um die Ideen auf die nächste Ebene zu heben. Darüber hinaus ist er in verschiedenen weiteren Open-Source-Projekten involviert, wie zum Beispiel KDE, wo er im Vorstand aktiv war. Frank Karlitschek hat bereits Vorträge am MIT, CERN und der ETH Zürich gehalten sowie die Keynotes der LinuxCon, Latinoware, Akademy, FOSSASIA, openSUSE Conf und weiteren Konferenzen. Frank ist Gründer und Geschäftsführer der Nextcloud Gmbh sowie Fellow of Open Forum Europe.

Platin-Sponsor

Thomas-Krenn.AG

Gold-Sponsoren

Aikux
Cisco
Cloudian
Datacore

FastLTA
Fujitsu
Pure Storage

Silber-Sponsoren

EUROstor
Fujifilm
Lenovo
Tintri
Toshiba
TechData

Bronze-Sponsor

Scality

storage2day-Newsletter

Sie möchten über die storage2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden