Neue Techniken für die Nutzung von Bändern in Cloud-Speichern

Für die langfristige Speicherung von großen Datenmengen sind Bänder die kostengünstigste Alternative. Denn Bänder verbrauchen keinen Strom, wenn sie nicht genutzt werden. Dazu werden Bänder häufig in hierarchische Dateisystemspeicher integriert, die aus einer Kombination von Festplatten und Bändern bestehen. Das bietet den Nutzern einen transparenten Zugriff, kann für Administratoren aber zum Alptraum werden.

In diesem Vortrag erörtere ich Herausforderungen von hierarchischen Dateisystemspeichern und stelle eine neue Open-Source-basierte Technik vor, die es erlaubt, riesige Cloud-Speicher mit Bändern umzusetzen, in denen große Datenmengen über lange Zeiträume kostengünstig lagern.

Vorkenntnisse

* Verständnis von Datenspeicherung auf Band
* Verständnis von Dateisysteme und Speicherhierarchien
* Grundlagen von Objektspeicherschnittstellen

Lernziele

* Verständnis der Herausforderungen von hierarchischen Dateisystemspeichern mit Bändern,
* Erlernen neuer Techniken für die Nutzung von Bändern in Cloud-Speichern

 

Speaker

 

Nils Haustein
Nils Haustein studierte Elektrotechnik an der TU Chemnitz und befasst sich seit mehr als 20 Jahren mit Speichermedien und Speichertechniken bei der IBM Deutschland GmbH. Im Laufe der Jahre hat er viele Patente und Speicherlösungen mitentwickelt, vor allem im Umfeld von Datensicherung und Archivierung. Er ist Koautor des Buches "Speichernetze" (3. Auflage, dpunkt.verlag, 2019).

Platin-Sponsor

Thomas-Krenn.AG

Gold-Sponsoren

Aikux
Cisco
Cloudian
Datacore

FastLTA
Fujitsu
Pure Storage

Silber-Sponsoren

EUROstor
Fujifilm
Lenovo
Tintri
Toshiba
TechData

Bronze-Sponsor

Scality

storage2day-Newsletter

Sie möchten über die storage2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden