Einsatz von NFSv4 in der Praxis

Das Network File System (NFS) ist nach wie vor das vorherrschende Protokoll, wenn es um den komfortablen Datenaustausch in Unix- und Linux-Umgebungen geht.

Dieser Workshop bietet neben einem einführenden Überblick vor allem Einsichten in die technologischen Neuerungen der Protokollversionen 4, 4.1 und 4.2.

Neben praktischen Gesichtspunkten wie ACLs und ID-Mapping stellt auch die Sicherheit von NFSv4-Umgebungen einen thematischen Schwerpunkt dieses Workshops dar.

Theorie-Blöcke und Praxis-Vorführungen vermitteln das notwendige Know-how für den Einsatz unter Linux.

Vorkenntnisse

Praktische Erfahrung mit der Linux-Kommandozeile

Lernziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Überblick über Einsatzmöglichkeiten, technologischen Neuerungen und existierenden Praxisprobleme sowie deren Lösungsmöglichkeiten.

 

Agenda

ab 10.00: Registrierung und Begrüßungskaffee
11.00: Beginn
12.30 - 13.30: Mittagspause
15.00 - 15.15: Kaffeepause
16.30 - 16.45: Kaffeepause
ca. 18.00 Uhr: Ende

 

Technische Anforderungen:

Der Workshop wird in Form von Präsentationen und Live-Vorführungen in einer Demo-Umgebungen durchgeführt. Die Teilnehmer benötigen keine eigenen Geräte.

Speaker

 

Daniel Kobras
Daniel Kobras ist Principal Architect bei der Puzzle ITC Deutschland GmbH. Zu seinen fachlichen Schwerpunkten zählen Scale-out Storage und sichere Dateidienste.

Platin-Sponsor

Thomas-Krenn.AG

Gold-Sponsoren

Aikux
Cisco
Cloudian
Datacore

FastLTA
Fujitsu
Pure Storage

Silber-Sponsoren

EUROstor
Fujifilm
Lenovo
TechData
Tintri
Toshiba

Bronze-Sponsoren

Scality
SUSE

storage2day-Newsletter

Sie möchten über die storage2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden