Möchten Sie mit Ihrem Team teilnehmen? Profitieren Sie von unseren Gruppenrabatten! Schreiben Sie an events@dpunkt.de

Dynamisches Autoscaling von n+1 Ceph-Umgebungen in Kubernetes

Der Einsatz von Ceph als Speicherlösung für persistente Daten in Kubernetes ist seit jahren gängige Praxis. Auch Rook zur Orchestierung von Ceph in Kubernetes hinterlässt mittlerweile einen stabilen Eindruck im Day-2-Betrieb.

Setzen wir nun diese Umgebung häufig ein, dann kommen schnell folgende Fragen auf:

  • Wie verwalte ich diese Umgebungen?
  • Wie kann ich meine Kosten optimieren?
  • Wie setze ich meine Hardware Assets effektiv ein?
  • Und wie verhindere ich die Bildung von Daten-Silos?

Um diese Fragen gut beantworten zu können, brechen wir die Daten-Silos im Underlay der Umgebung (IaaS) auf, indem wir die Hardware-Ressourcen für alle Ceph Cluster zentral überwachen und anhand von Telemetriedaten steuern können.

Vorkenntnisse

Die Inhalte des Vortrags "Containerspeicher: Ceph in Kubernetes mit Rook betreiben" sind eine gute Vorbereitung.

Speaker

 

Joachim Kraftmayer
Joachim Kraftmayer ist Geschäftsführer der Clyso GmbH (Mitglied der Ceph Foundation, Linux Foundation und CNCF) und Ceph Ambassador für DACH. Seit über zehn Jahren supportet er Ceph weltweit, vom Startup bis zum Weltkonzern.

Platin-Sponsor

Cloudian

Gold-Sponsoren

Datacore
FAST LTA
iTernity
PoINT
Pure Storage
Thomas Krenn.AG
StarWind
Veeam

storage2day-Konferenz-Newsletter

Sie möchten über die storage2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden